Entstehung der Gärtnerei Prauser

Filmvorlage Betrieb 1

  • Bild-1
  • Bild-2
  • Bild-3
  • Bild-4

Ferdinand Prauser sen. vlg. Neubauer errichtet 1960/61 in Gasselsdorf das erste Glashaus für Spezialkulturen. 1964 wird die Produktion von Gemüse, insbesondere der Anbau von Freilandgemüse intensiviert. Neben der Errichtung von Glashäusern und weiteren Anbauflächen im Freiland entsteht ein großer Verkaufsraum.

Der Start der Jungpflanzenproduktion 1970 ist ein Meilenstein. Heute kommen Gemüsepflanzen und Balkonblumen zu hundert Prozent aus eigener Produktion. Die alten Gewächshäuser werden modernisiert und durch neue Verkaufs- und Gewächshausanlagen ersetzt.  Es erfolgt eine Sortimentserweiterung, die Baumschule entsteht.

Seit 1986 leiten Ilse und Ferdinand Prauser jun. den Betrieb. Mittlerweile verstärkt Sohn Philipp, Absolvent der Gartenbaufachschule Langenlois, das Team.

2003 wurde die Gärtnerei Mitglied der steirischen Blumenschmuckgärtner. 2008 und 2009 wählte eine Fachjury den Betrieb zur schönsten Gärtnerei des Landes. Ilse Prauser ist dem Fernsehpublikum durch die Sendung „Gartentipps“ in Steiermark heute ein Begriff.

Mit der Natur zu arbeiten, ist ein Geschenk, an dem wir unsere Kundinnen und Kunden von Herzen gerne teilhaben lassen.

 Drucken  E-Mail